Rostock

Wohnmobilstellplatz Rostock
Großparkplatz am Stadthafen
Am Warnowufer 61
Telefon 0381 / 3812222
18055 Rostock

GPS: Lat 54.0931648  Lon 12.1312584

Stellplatz auf Karte anzeigen

Sehr zentrumsnah, direkt am Stadthafen gelegener Parkplatz für Pkw und Wohnmobile. Für Wohnmobile sind Stellplätze direkt am Hafenkai ausgewiesen. Platz für über 20 Wohnmobile. Sonstige Einrichtungen für Wohnmobile (V+E, Strom etc.) sind nicht vorhanden. Auf der gegenüberliegenden Strassenseite befindet sich ein öffentliches WC dessen „Pächter“ € 0,50 pro Besuch kassiert.

 

Kosten:
Gebühr von 8 bis 20 Uhr: 1 € pro Stunde. Ab 20 Uhr gebührenfrei
WC: nein
Dusche: nein
V+E: nein
Strom: nein                                         Stand: 6.2011

Bilder zu vergrößern klicken

Rostock Stadthafen am Warnowufer

Rostock Stadthafen am Warnowufer

Entfernung zu benachbarten Orten:
Wismar 62 km
Schwerin 90 km
Stralsund 77 km

17 Antworten zu “Rostock

  1. Wilfried Schulz

    Der Platz am Stadthafen war mal gut, jetzt muß man spät kommen damit man nicht durch die Lochoase muß.Dieser Platz ist voll mit PKW.s trotz der Beschilderung WOMO muß ein freier Platz gefunden werden.Dieses erscheint am Tage aussichtslos.Eine Entsorgungsstation gibt es erst in Graal-Müritz (Camp.Pl.)oder Börgerende bei Kühlungsborn so die Info des Touristenbüros Rostock.Wir haben Rostock gern besucht,werden dieses ab jetzt zu meiden wissen.Schade für Rostock es werden noch mehr der Stadt den Rücken zu drehen.Vielleicht kann der Tourismusverband ja doch noch was dagegen tun. Tschau Rostock

  2. Ursula Klaus

    Im Jahr 2012 übernachteten wir 2 Nächte mit dem Wohnmobil auf diesem Stellplatz, da wir eine weite Anreise zur Fähre haben und uns auch die Stadt etwas ansehen wollten. Den Platz (auch mit Unebenheiten) fanden wir sehr schön so am Alten Strom und nah am Zenrum. Sehr unangenehm ist allerdings, wenn man gern den eigenen sanitären Komfort im mobilen Eigenheim nutzen könnte, jedoch die Möglichkeiten zur Entsorgung fehlen, die wir auch gern bezahlen würden. Überall in Skandinavien gibt es solche Möglichkeiten sogar kostenfrei. Da sollte man sich in so einer großen Stadt vielleicht einmal Gedanken machen, auch im Interesse, den Tourismus zu fürdern. Nicht alle Menschen möchten in Hotels wohnen, sondern suchen das Individuelle und die Ruhe! Vielleicht können wir in diesem Jahr eine Veränderung auf dem Stellplatz erleben. Das würde uns sehr freuen.

    • Ursula Klaus

      Wer liest denn eigentlich diese Kommentare? Bekommen die „Stadtväter“ auch diese Informationen? Eigentlich hofften wir auf eine Antwort von der Stadt Rostock, das war wohl ein Irrtum!

      • Hallo, lesen werden die es bestimmt. Antworten werden die nur dann, wenn Ihnen Wohnmobilfahrer auch „wichtig“ sind. Ist halt leider nicht in allen Städten so. Aber die Städte welche Wohnmobilfahrer für sich entdeckt haben werden G.s.D. immer mehr.

  3. In Elmenhorst, 5 min von Warnemünde entfernt, gibt es einen neuen Stellplatz für nur 8 € das Tagesticket und mit einer Ver- und Entsorgungstation. Alles top gepflastert und sehr ruhig gelegen. Fahrt doch da ruhig hin. Mit dem Fahrrad seid ihr in 10 min in Warnemünde Zentrum. Man kann sogar einen Smart für 20 € den Tag mieten.

  4. „Willkommen in Rostock – Die Stadt am Meer“

    Anscheinen gilt dies NICHT für uns Wohnmobil Fahrer!

    Wir kamen am Mittwoch, dem 6.8.14 (Woche der Hanse-Sail) in die Hansestadt. Da wir uns nur die Stadt besichtigen, etwas essen und Einkaufen gehen wollten, fuhren wir nicht auf einen Wohnmobil-Übernachtungsplatz.

    Da der WoMo Parkplatz am Stadthafen aufgrund der Hase-Sail gesperrt war, stellten wir uns auf den großen PKW/BUS Parkplatz an der Fischerstraße 3.

    So wie etwa 20 andere Wohnmolbilisten parkten wir auf dem Busparkplätzen und zogen ein Tagesticket(Bus; 10€.

    Nach unserer Rückkehr aus der Stadt, fanden wir an unserer Windschutzscheibe ein Verwarngeld in Höhe von 10€ aufgrund parken auf falsch ausgewiesenen Parkflächen!

    Die ging nicht nur uns so, sondern auch allen anderen Wohnmobil-Fahrern auf diesen Parkplatz (geschätzte Einnahmen: 200€ Parkgebühr + 200€ Bußgeld)!!!

    Sehr geehrter Bürgermeister:

    Vielleicht ist aus diesen Einnahmen endlich die Möglichkeit entstanden, einen Wohnmobil Parkplatz IN der Stadt zu eröffnen, der auch 365 Tage im Jahr nutzbar ist!!!

  5. Danke für die Erfarungsberichte stehen etwa 66 km vor Rostock.
    Hatten für Heute ein Hafen – Stand Besichtigung geplant.
    Werden uns ein anderes Ziel suchen um Unanehmlichketen aus dem Weg zu gehen. Darum haben wir ja ein Womo.
    Wenn s nicht passt fahren wir weiter.

    Uwe & Ingrid

  6. Hey, warum fahrt ihr immer noch nach Rostock. in Elmenhorst der ist ganz neu und in 5-15 min ist man in Warnemünde-Zentrum mit dem Fahrrad. Wer dann Rostock sehen möchte schnappt sich das Fahrrad und steigt in die S-Bahn. Oder !!! mietet gleich einen Smart. Den stellt der Stellplatz super günstig zur Verfügung.

  7. Nachdem wir Kommentare gelesen haben, werden wir Rostock weiträumig umfahren. Vielen Dank für die Infos.

  8. Elmenhorst ist top, wir haben mit unserem grossen WM nach kurzer Recherche auf die „angesagten“ Plätze verzichtet.
    Sehr netter Kontakt, gute Konditionen und auf gehts!
    Schiffe gucken kann ich auch mit dem Fahrrad, oder an anderer Stelle.

  9. Also ich war in diesem Jahr u.z.am 23. Mai – also am Pfingstwochenende – auf dem hier in Rede stehenden Stellplatz in Rostock. Trotz der Pfingstfeiertage und einer Kirmes habe ich ohne Probleme einen Stellplatz, zu superbilligen Pargebühren bekommen. Mir gefiel vor allem die Zentrumsnähe, was für mich immer sher wichtig ist, da ich auch gerne in Nebengassen, ab von den Touri-Wegen zu Fuß erkunde.
    Also ich würde jederzeit wieder diesen Platz nutzen.

  10. was regt man sich auf über einen Strafzettel für Falschparken, ein Wohnmobil ist kein Bus, sollte man doch wohl wissen, aber leider immer wieder zu sehen das Wohnmobilfahrer da anderer Sichtweise sind, für Dummheit können die Rostocker ja nichts. Ich find den besagten Stellplatz toll und werde diesen jederzeit wieder aufsuchen

  11. Auf diesem Platz am Stadthafen in Rostock konnte ich live miterleben wie in ein Wohnmobil eingebrochen wurde. Der Täter (mit Migrationshintergrund) konnte zwar entkommen wurde aber an Hand von Fotos rasch identifiziert. Herausgekommen ist trotzdem nichts. Diesen Platz werde ich sicher nicht mehr anfahren 😉

  12. wolfi und uschi

    Moin!
    Wenn wir alle Orte meiden würden, in denen eingebrochen wurde, dann wäre Italien (besonders Südtirol), Frankreich, ja ganz Europa für immer gestorben.
    Wo wurde noch nicht eingebrochen?
    Wo fahren wir dann noch hin?
    Wir stehen immer in Warenemünde, nahe am Bahnhof, auf der Mittelmole.
    Dort gibt es sogar Frischwasser und eine Menge an vorbeifahrenden Schiffen zu sehen.
    Unser 100L Abwassertank rettet uns über mehrere Tage.
    Mit etwas Übung kommt man auch mit dem Toilettengang über die Runden.
    Neuere Wohnmobile haben jetzt wieder diesen großen T-Tank an Bord, so wie wir es auch vom Wohnwagen her kannten.
    Da es eine öffentliche Toilette in der Nähe gibt, nutzen wir diese auch.
    Dazu hat jedes Restaurant eine Toilette, die nach dem Verzehr besucht wird.
    Meines Wissens ist z.B. die Mittelmole kein städtischer PP, sondern der Betreiber ist eine Reederei.
    Fazit:
    Warnemünde ist für uns kein Problem!
    LG Wolfi

    • Meine Entscheidung diesen Ort nicht mehr anzufahren hat nichts mit irgendeinem Fahrzeugaufbruch zu tun. So etwas kann dir überall passieren, da brauche ich nur die Polizeiberichte zu lesen, da findet man nahezu täglich solche Meldungen. Wenn ich aber den Eindruck gewinne, dass Wohnmobilfahrer nicht sonderlich willkommen sind, dann gibt es lohnenswertere Reiseziele.

  13. Update 2016: Die Parktarife für Womos werden nur ganz klein geschrieben angegeben. Somit schnell ungewollt den falschen Tarif gewählt und „Knöllchen“ vom Parkwächter über 20,- Euro erhöhtes Parkentgeld am Fahrzeug. Das ist Abzocke!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s